Zurzeit sind 357 Mitglieder online.
Zurzeit sind 357 Mitglieder online.
Probleme mit der Anzeigenfreigabe oder Fragen zu den AdWords-Werberichtlinien? Stelle hier deine Frage.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Ratlos ... Webseite ausgeschlossen

[ Bearbeitet ]
Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo Leute!

 

All meine Versuche Anzeigen für meine Seite www.deutschland-strom.org zu erstellen sind gescheitert. Als Ablehnungsbegründung wird "Webseite geschlossen" (Minderwertige Inhalte) angezeigt. Aus der Aufforderung meine Seite den "Richtlinien" entsprechend zu gestalten werde ich nicht schlau. Auf meine Anfrage an den Kundenservice habe ich bisher keine Antwort erhalten. Bitte um Rat!  

1 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
Mai 2016

Betreff: Ratlos ... Webseite ausgeschlossen

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Andreas,

in den Richtlinien für "Minderwertige Inhalte" wird bei den Verboten explizit aufgeführt "Websites oder Apps, deren Inhalte aus anderen Quellen übernommen wurden".
https://support.google.com/adwordspolicy/answer/6020954?hl=de

Du bindest einfach die iframes von check-24 ein. Stell Dir vor, jemand sucht "Preisvergleich Strom" und erhält nur Anzeigen von check-24 bzw. von Affiliate-Seiten wie Deiner - das ist nicht im Interesse der Google-Nutzer.
Deine Website bietet 0 Mehrwert gegenüber check-24. Google will zufriedene Nutzer - bei den organischen und bezahlten Suchergebnissen.
Von dem guten Ruf lebt Google und leht deshalb solche Websites ab.

Ich finde den Fall somit sehr klar und - sorry für Dich - die Ablehnung auch sehr vernünftig.

Ciao
Holger

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
Mai 2016

Betreff: Ratlos ... Webseite ausgeschlossen

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Andreas,

in den Richtlinien für "Minderwertige Inhalte" wird bei den Verboten explizit aufgeführt "Websites oder Apps, deren Inhalte aus anderen Quellen übernommen wurden".
https://support.google.com/adwordspolicy/answer/6020954?hl=de

Du bindest einfach die iframes von check-24 ein. Stell Dir vor, jemand sucht "Preisvergleich Strom" und erhält nur Anzeigen von check-24 bzw. von Affiliate-Seiten wie Deiner - das ist nicht im Interesse der Google-Nutzer.
Deine Website bietet 0 Mehrwert gegenüber check-24. Google will zufriedene Nutzer - bei den organischen und bezahlten Suchergebnissen.
Von dem guten Ruf lebt Google und leht deshalb solche Websites ab.

Ich finde den Fall somit sehr klar und - sorry für Dich - die Ablehnung auch sehr vernünftig.

Ciao
Holger