Zurzeit sind 398 Mitglieder online.
Zurzeit sind 398 Mitglieder online.
Probleme mit der Anzeigenfreigabe oder Fragen zu den AdWords-Werberichtlinien? Stelle hier deine Frage.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Rechtliche Lage?

Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo Community, ich habe mal eine rechtliche Frage. Folgender Fall: Ich schalte AdWords, Anzeigentexte mit Platzhalter und teilweise mit weitgehend passenden Keywords. So nun zum Problem. Das Keyword lautet dance school und ist weitgehend passend. Der Suchende sucht nach frk dance school. Dies wird ihm dann durch die Einstellungen weitgehend passend und Keyword Platzhalter auch genau in der Überschrift angezeigt. Dies ist aber zufälligerweise genau der Firmenname der Konkurrez. Ob geschützter Name oder nicht kann ich nicht sagen. Schaut natürlich blöd aus. Als Überschrift der Konkurrent und als Anzeigentext mein Kunde und deren Daten. Post vom Anwalt, dass wir seinen Namen verwenden natürlich auch schon gekommen. Weiß jemand wie hier die rechtliche Grundlage dafür ist? Danke für eure Hilfe.

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Jan K
September 2015

Betreff: Rechtliche Lage?

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Jan,

auf die rechtliche Grundlage will ich hier nicht weiter eingehen. Aber in Deinem Fall vielleicht auch gar nicht notwendig.

Du sagst, dass Du das Keyword "Dance School" eingebucht hast in Verbindung mit DKI und der User frk dance school sucht. Dann lautet der Text Deiner Anzeige trotzdem nur "Dance School". Es wird nur das eingebuchte Keyword angezeigt, nicht das gesuchte. Egal ob Broad oder Phrase.
Ansonsten würde es mir vor den ganzen Tippfehlern grauen! Smiley (zwinkernd)

Gruß
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Jan K
September 2015

Betreff: Rechtliche Lage?

Rang 14
# 3
Rang 14
Hi,

wie in Partner-Community geschrieben:

also meines Wissens nach, ist es nicht möglich, dass die Unternehmensname in der Anzeigentext erscheint. Du schreibst, dass Du "dance school" als Keyword gebucht hast und in der Anzeigentext einen Platzhalter verwendest. Das ist ja in Ordnung. In dem Fall wird der Platzhalter durch das Keyword ersetzt, nicht durch die Suchanfrage. Also müsste "Dance School" in der ersten Zeile stehen, nicht "frk dance school". Außer du hast auch "frk dance school" gebucht. Dann rausnehmen. "Dance School" alleine dürfte ja keine Probleme machen.

Grüße
TANDEM POLE | Mein G+ | XING | Google Advertising Professional

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Jan K
September 2015

Betreff: Rechtliche Lage?

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Wie Maren schon erwähnt, Rechtsfragen kann nur ein Jurist beantworten. Realistisch betrachtet darf man es auch nicht, weil selbst wenn man jemanden einen Hinweis a la Link zu einer Seite auf eine Rechtsfrage schickt, hätte man theoretisch sogar schon eine Rechtsberatung getätigt. Heikles Thema, dass man als Agentur/Dienstleister eigentlich immer gleich abblocken muss. In Deinem Fall ist sogar der Ernstfall (Post vom Anwalt) eingetroffen und das muss so oder so dann auf rechtlicher Ebene (unter Anwälten oder per Gericht) weiter geregelt werden, da nützt das nicht hier im Forum zu fragen. Denn wir können nur Feedback zu technischen Gegebenheiten geben.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Jan K
September 2015

Betreff: Rechtliche Lage?

Rang 8
# 5
Rang 8
Danke für die Infos. Natürlich habe ich die Anzeigen und Keywords dann gleich angepasst damit wir keinen Ärger bekommen. Wollte nur eure Meinung dazu hören und keine Rechtsauskunft. Danke!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Jan K
September 2015

Betreff: Rechtliche Lage?

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Jan,

auf die rechtliche Grundlage will ich hier nicht weiter eingehen. Aber in Deinem Fall vielleicht auch gar nicht notwendig.

Du sagst, dass Du das Keyword "Dance School" eingebucht hast in Verbindung mit DKI und der User frk dance school sucht. Dann lautet der Text Deiner Anzeige trotzdem nur "Dance School". Es wird nur das eingebuchte Keyword angezeigt, nicht das gesuchte. Egal ob Broad oder Phrase.
Ansonsten würde es mir vor den ganzen Tippfehlern grauen! Smiley (zwinkernd)

Gruß
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Jan K
September 2015

Betreff: Rechtliche Lage?

Rang 14
# 3
Rang 14
Hi,

wie in Partner-Community geschrieben:

also meines Wissens nach, ist es nicht möglich, dass die Unternehmensname in der Anzeigentext erscheint. Du schreibst, dass Du "dance school" als Keyword gebucht hast und in der Anzeigentext einen Platzhalter verwendest. Das ist ja in Ordnung. In dem Fall wird der Platzhalter durch das Keyword ersetzt, nicht durch die Suchanfrage. Also müsste "Dance School" in der ersten Zeile stehen, nicht "frk dance school". Außer du hast auch "frk dance school" gebucht. Dann rausnehmen. "Dance School" alleine dürfte ja keine Probleme machen.

Grüße
TANDEM POLE | Mein G+ | XING | Google Advertising Professional
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Jan K
September 2015

Betreff: Rechtliche Lage?

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Wie Maren schon erwähnt, Rechtsfragen kann nur ein Jurist beantworten. Realistisch betrachtet darf man es auch nicht, weil selbst wenn man jemanden einen Hinweis a la Link zu einer Seite auf eine Rechtsfrage schickt, hätte man theoretisch sogar schon eine Rechtsberatung getätigt. Heikles Thema, dass man als Agentur/Dienstleister eigentlich immer gleich abblocken muss. In Deinem Fall ist sogar der Ernstfall (Post vom Anwalt) eingetroffen und das muss so oder so dann auf rechtlicher Ebene (unter Anwälten oder per Gericht) weiter geregelt werden, da nützt das nicht hier im Forum zu fragen. Denn wir können nur Feedback zu technischen Gegebenheiten geben.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Jan K
September 2015

Betreff: Rechtliche Lage?

Rang 8
# 5
Rang 8
Danke für die Infos. Natürlich habe ich die Anzeigen und Keywords dann gleich angepasst damit wir keinen Ärger bekommen. Wollte nur eure Meinung dazu hören und keine Rechtsauskunft. Danke!