Zurzeit sind 89 Mitglieder online.
Zurzeit sind 89 Mitglieder online.
Probleme mit der Anzeigenfreigabe oder Fragen zu den AdWords-Werberichtlinien? Stelle hier deine Frage.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Subdomains in Google Shopping

Rang 6
# 1
Rang 6

Hallo zusammen,

 

wir planen eine umfangreiche Google-Shopping Kampagne. Dabei sind wir auf einige Fragen gestoßen.

 

Hier die Problemstellung:

Die Domain www.domain.de ist bereits in den Webmaster Tools registriert und beansprucht. 

Der Datenfeed, den ich im Merchant Center hochlade, enthält Deeplinks mit mehreren Subdomains,z.B.:

 

  1. haendler1.domain.de/produkt1
  2. haendler2.domain.de/produkt1
  3. haendler3.domain.de/produkt2

Dabei kann es durchaus sein, dass ein Produkt bei verschiedenen Händlern vorkommt - also in einem Feed mehrfach - aber mit unterschiedlichem Deeplink, da unterschiedlicher Subdomain.

 

Meine Fragen:

  • Ist es zulässig, Deeplinks in dieser Form mit Subdomains aufzubauen?
  • Ist es zulässig, Produkte in einem Datenfeed doppelt - aber mit unterschiedlichen Deeplinks zu übergeben.

Falls nicht:

Gibt es eine andere zulässige Vorgehensweise?

a) ein Feed pro Subdomain

b) Je ein Merchant- und Adword-Account pro Subdomain? (sehr aufwendig)

c) Mehrbenutzer Konto?

 

Vielen Dank für eure Antworten!

 

 

 

1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Afshin M
September 2015

Betreff: Subdomains in Google Shopping

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo,

 

die Seite aus der Hilfe beantwortet doch alle Fragen.

Vorweg...

So eine Konstruktion lft. über ein Adwords-Konto für das du verantwortlich bist.

 


 

  1. haendler1.domain.de/produkt1
  2. haendler2.domain.de/produkt1

Dabei kann es durchaus sein, dass ein Produkt bei verschiedenen Händlern vorkommt  

 

Das ist nicht zulässig.

Wenn Händler1 das Produkt verkauft kann es nicht von Händler2 verkauft werden.

Das Produkt kann online sein auf deinem Marktplatz. Aber es kann nicht in einen Feed rein.

 

 

  • Ist es zulässig, Deeplinks in dieser Form mit Subdomains aufzubauen?
  • Ist es zulässig, Produkte in einem Datenfeed doppelt - aber mit unterschiedlichen Deeplinks zu übergeben.

Deine Links kannst du so aufbauen aber für jeden Händler muss ein eigener Feed eingereicht werden.

Jeder Feed kann nur Produkte einer Subdomain enthalten. Das gilt auch für Bilder.

 

Gruß en001

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Afshin M
September 2015

Betreff: Subdomains in Google Shopping

Rang 6
# 5
Rang 6
Vielen Dank.

Die Lösung ist also:
Mehrfachkundenkonto mit mehreren Feeds pro Händler (=subdomain).

Was hat es mit dem Aggregatoren-Konto auf sich? Wäre das auch ein möglicher Ansatz? Leider findet man in der Hilfe nur eine lapidare Erwähnung ohne weiterführenden Link.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Betreff: Subdomains in Google Shopping

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo,

was ihr da plant nennt sich Marktplatz. Dafür gibt es gesonderte Regeln.
https://support.google.com/merchants/answer/2796531?hl=de

Die sind nicht immer einfach zu verstehen.
Letztendlich ist der Aufwand hoch und man muss automatisiert dafür sorgen das nur eindeutig richtige Feeds übertragen werden. Es hilft dem Marktplatz nicht wenn er komplett gesperrt wird wegen einzelner Shops darin.
Das ist ein alter Thread dazu. Ich war dann selber dort online und konnte es richten.
https://support.google.com/merchants/answer/2796531?hl=de

Du brauchst ein Mehrfachkundenkonto und einen Adwords-Account.

Gruß en001

Betreff: Subdomains in Google Shopping

Rang 6
# 3
Rang 6
Vielen Dank für dein Feedback.
Die normalen Regeln für Adwords, Merchant Center etc kenne ich gut.
Aber die Richtlinien im Marktplatz-Bereich sind nicht einfach zu verstehen. Zudem ist gerade vieles im Umbruch. Ich hatte gehofft hier ein paar klare Ansagen von google zu bekommen.
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Afshin M
September 2015

Betreff: Subdomains in Google Shopping

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo,

 

die Seite aus der Hilfe beantwortet doch alle Fragen.

Vorweg...

So eine Konstruktion lft. über ein Adwords-Konto für das du verantwortlich bist.

 


 

  1. haendler1.domain.de/produkt1
  2. haendler2.domain.de/produkt1

Dabei kann es durchaus sein, dass ein Produkt bei verschiedenen Händlern vorkommt  

 

Das ist nicht zulässig.

Wenn Händler1 das Produkt verkauft kann es nicht von Händler2 verkauft werden.

Das Produkt kann online sein auf deinem Marktplatz. Aber es kann nicht in einen Feed rein.

 

 

  • Ist es zulässig, Deeplinks in dieser Form mit Subdomains aufzubauen?
  • Ist es zulässig, Produkte in einem Datenfeed doppelt - aber mit unterschiedlichen Deeplinks zu übergeben.

Deine Links kannst du so aufbauen aber für jeden Händler muss ein eigener Feed eingereicht werden.

Jeder Feed kann nur Produkte einer Subdomain enthalten. Das gilt auch für Bilder.

 

Gruß en001

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Afshin M
September 2015

Betreff: Subdomains in Google Shopping

Rang 6
# 5
Rang 6
Vielen Dank.

Die Lösung ist also:
Mehrfachkundenkonto mit mehreren Feeds pro Händler (=subdomain).

Was hat es mit dem Aggregatoren-Konto auf sich? Wäre das auch ein möglicher Ansatz? Leider findet man in der Hilfe nur eine lapidare Erwähnung ohne weiterführenden Link.

Betreff: Subdomains in Google Shopping

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
https://support.google.com/merchants/answer/2796531?hl=de&ref_topic=3404779

Da steht etwas dazu.
Der Unterschied wäre das Händler eine eigene Domain haben.
Eine Subdomain zählt nicht dazu.

Gruß en001

Betreff: Subdomains in Google Shopping

Rang 6
# 7
Rang 6
Danke dir, es ist aber eigentlich immer die gleiche Seite, auf die verweist ... 2796531. Entweder deine Deeplinks funktionieren nicht, oder du kannst auf der gleichen Seite immer neue Infos zwischen den Zeilen finden, die für mich unsichtbar sind. Ich komme bei allen deinen Link immer auf die gleiche Seite mit den gleichen dürftigen Infos. https://support.google.com/merchants/answer/2796531

Betreff: Subdomains in Google Shopping

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender
Hallo,

man steckt natürlich im Fach drin. Da kann es sein das man zu wenig schreibt und Wissen voraussetzt. Ein anderer TC in einem anderen Forum hat genau gewusst das ich noch nie ein Handbuch geschrieben habe....
Du hast zuletzt nach einem Aggregatoren-Konto gefragt.

Google schreibt:
-----------------------------------------------------------
Aggregatoren

Aggregatoren sind Drittanbieter, die Artikel im Auftrag einzelner Händler bei Google einreichen. Jeder Händler stellt eine eigene juristische Person dar und verfügt über eine eindeutige Domain für die entsprechende Website, z. B. foo.com.

Für das Aggregator-Konto muss eine regelmäßig kontrollierte E-Mail-Adresse verwendet werden, damit gewährleistet ist, dass E-Mails von Google, wie Kontoaktualisierungen und Korrekturvorschläge zur Verbesserung der Datenqualität, empfangen werden.
Alle im Auftrag einzelner Händler eingereichten Artikel müssen unseren Richtlinien und Nutzungsbedingungen entsprechen. Konten von Händlern, die die Richtlinien und Nutzungsbedingungen nicht einhalten, werden deaktiviert. Eine übermäßige Anzahl von Deaktivierungen führt zu einer vorübergehenden oder dauerhaften Deaktivierung des Aggregator-Kontos.
----------------------------------------------------

Das ist "übersetzt" identisch mit dem Marktplatz nur das ihr dann selber die Produkte über eine Domain einreicht ähnlich den Ebay-Aufkauf-Shops die es früher gab in den Städten.

Gruß en001