Zurzeit sind 728 Mitglieder online.
Zurzeit sind 728 Mitglieder online.
Probleme mit der Anzeigenfreigabe oder Fragen zu den AdWords-Werberichtlinien? Stelle hier deine Frage.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Wettbewerbswidrig

Rang 5

Guten Tag einer meiner Konkurrenten hat zwei verseidene Domains also Homepage und schaltet GLEICHZEITIG auf Adwords auf Position 2 und 3 wobei ich mich in NRW konstant auf platz 1 etabliert habe!!!! Ist das rechtens das ein Unternehmen mit einen Sitze gleichen Impressum zwei Domains dort oben auf adwords platzieren darf!? Hat auch wahrscheinlich zwei verschiedene Adwords Accounts. Wenn es Rechtens ist würde ich 3 Domains dort oben platzieren und die ersten 3 plätze beizechen.  Aber so sollte es nicht sein da sonst der NORMALE rest auch eich recht haben sich oben auf adwords zu platzieren. Sowas muss doch google sofort rausfiltern. Ich werde rechtlich schritte einleiten gegen google und diese eine Firma den ich fühle mich wirklich benachteiligt. da meiner meinung nach die Grundsätze von adwords verstoßen werden.  Bitte um eure Hilfe was sagt Ihr dazu!?

1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Wettbewerbswidrig

Rang 16
# 2
Rang 16

Hallo @Vassilios Iraklis Z,

 

ob das Vorgehen deines Wettbewerbers rechtswidrig im Sinne des Wettbewerbsrechtes ist, sei mal dahin gestellt, schließlich darf z.B. der Milchhersteller Müller durchaus allgemein Werbung (Print, Online, TV) für seine verschiedenen Marken schalten, obwohl diese möglicherweise austauschbar sind (z.B. Milch von Weihenstephan und Milch von Müller direkt). Ein wettbewerbsrechtlicher Verstoß ist hier ganz bestimmt nicht gegeben.

Möglicherweise anders sieht es hinsichtlich der AdWords-Richtlinen aus. Google sagt hier ganz klar, dass Double Serving nicht gerne gesehen ist. Nähere Infos findest du in der Richtlinie gegen den Missbrauch des Werbenetzwerks. Davon ausgehend, dass der von dir geschilderte Sachverhalt richig ist, hilft hier ggf. ein Telefonat mit dem Support weiter um zu erfahren, wie du bzw. Google gegen deinen Wettbewerber vorgehen kann. Die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten zum Support findest du hier.

 

Viele Grüße

 

Björn

 

P.S.: Dies stellt weder eine Rechtsberatung noch eine Beratung hinsichtlich der Google-Richtlinien dar, sondern ist meine persönliche Meinung auf Grund des geschilderten Sachverhaltes. Weitergehende Ansprüche gegen mich können hieraus nicht abgeleitet werden.

Betreff: Wettbewerbswidrig

Rang 5
wie gesagt alles ist ok nur diese double serving ist meiner meinung nicht erlaub und von google auch nicht da ich heute versucht habe einen zweiten adowrds account zu öffnen für eine zwete domain aber wurde von google nicht erlaubt also bin ich benachteiligt gegen über der Konkurrenz die zwei seiten oben am start haben!? der Support kann da leider nix machen aber sind meiner Meinung das das so nicht geht. habe jetzt weitere schritte eingeleitet. und die gesamten Kontaktformulare die dafür gedacht sind. Ich investiere nicht umsonst ca. 5000€ im monat in adwords das ich dann sowas akzeptiere!!! Das gleiche recht für alles. sollen die zwei seiten am start bringen dann will und sollte ich das auch dürfen!!!!!

Betreff: Wettbewerbswidrig

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Vasillios,

 

grundsätzlich ist Double-Bidding verboten, aber unter bestimmten Umständen sind Ausnahmen erlaubt und es muss bei Google beantragt werden. Darunter fallen folgende Kriterien: 

 

  • Die Ziel-Website für jede Anzeige bietet verschiedene Produkte oder Dienstleistungen an (Bsp: ein Hersteller mit zwei Produkten: eine Website ist ausschließlich für das eine, die andere ausschließlich für das andere, beide laufen aber unter dem Keyword, z.b. Heimelektronik)
  • Die Ziel-Websites für die einzelnen Anzeigen erfüllen unterschiedliche Zwecke (Bsp.eine Informations- Website zum Produkt, eine andere für den Verkauf ausgerichtet)
  • Eine eventuelle Überlappungen von Produkten auf den Ziel-Websites der Anzeigen sind minimal und beeinträchtigen nicht die Nutzererfahrung
  • Der Preisunterschied zwischen den einzelnen Websites ist erheblich und die Preisgestaltung basiert auf denselben Kriterien (sind auf einer Website die Preise inkl. MwSt. angegeben, dann müssen die Preise der anderen Websites auch die MwSt. einschließen)
Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional